Die schönsten Cafés in Wien

3 Cafés, die man in Wien besuchen sollte

An jeder Ecke und in jeder Straße findet man eine Möglichkeit einzukehren und eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen. An den kalten Tagen die perfekte Alternative zu dem üblichen Sightseeing Programm in der Stadt.

Denn es gibt doch nichts Schöneres, als sich seinen Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre schmecken zu lassen, wenn man durchgefroren von draußen kommt.

Welche 3 Cafés wir in Wien besucht haben und weiterempfehlen, könnt ihr hier in diesem Beitrag lesen.


 

1. CAFÉ CRÉME DE LA CRÉME

KLEIN ABER FEIN

Nach etwas Suche, haben wir das kleine Café dann auch gefunden. Ich würde euch raten, wenn ihr dort einen Platz zum Sitzen möchtet, im Vorhinein zu reservieren. Das kleine Café fasst nämlich nur knapp 12 Sitzplätze.

Wenn man die Möglichkeit zum Verweilen bekommt, wird man freundlich bedient und mit selbst gemachten Spezialitäten, hauptsächlich aus französischer Küche, beglückt.

“Eine kleine, feine Patisserie in Familienhand, die durch eine Vielzahl französisch inspirierter Süßigkeiten bezaubert. Es gibt Frühstück und eine kleine Mittagskarte. Auf Qualität und die Verwendung regionaler Zutaten legen wir größten Wert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!“ (Cremedelacreme.at)


 

2. JONAS REINDL COFFEE

Jonas Reindl Coffee
Gemütlicher Coffee Break im Jonas Reindl Café

Saftiges Bananenbrot und frisch gebrühter Kaffee: im Jonas Reindl Café hat es uns an nicht gefehlt.

Nach etwas Suchen haben wir das Café in der Währinger Straße gefunden und haben uns gleich einen Platz an der Fensterfront gesichert – für das gute Fotolicht versteht sich.

Speis und Trank top und auch das Ambiente des kleinen Cafés stimmt.

EINEN HERRN REINDL GIBT ES NICHT… Unser Cafe wurde nämlich nicht nach einer Person, sondern nach einem historischen Bauwerk benannt. Die 1961 von Bürgermeister Franz Jonas erbaute und von oben betrachtet wie eine Pfanne (wienerisch: Reindl) geformte Straßenbahnstation am Schottentor wird im Wiener Volksmund seit jeher liebevoll Jonas Reindl genannt. Allerdings ist der Spitzname über die Jahre in Vergessenheit geraten. (www.jonasreindl.at)

Foto: http://www.jonasreindl.at/the-cafe/
Foto: http://www.jonasreindl.at/

 

3. PURE LIVING BAKERY

Pure Living Bakery

Hungrig und müde sind wir dann in die Pure Living Bakery eingekehrt. Dass wir einen Cappuccino trinken wollen, waren wir uns gleich einig. Die Wahl zwischen frischen Bagels oder hausgemachten Waffeln und Pancakes  fiel uns dann aber doch nicht so leicht.

Weil wir uns den süßen Hunger aber für später im Prater aufheben wollten, bestellten wir also Bagel mit Avocado. Super süß angerichtet und geschmacklich auch weiter zu empfehlen.

American Beach Vibes im ganzen Café spürbar. Eingerichtet wurde mit Möbeln im Vintage Style und Deko – Elementen, die an Miami Beach erinnern.

 

 

DSC03985

!

Das beliebte Wiener Café „Pure Living Bakery“ hat mit Sonntag seine Pforten für immer geschlossen. Das gab Besitzerin und Gründerin Kristen Penvy am Samstagabend via Facebook überraschend bekannt.

Penvy entschloss sich nun „ihre Sehnsucht am Meer zu leben, endlich zu stillen“, wo sie eine neue Dependance des Lokals eröffnen will, wie es in einem Facebook-Posting heißt. Wann und wo dieses genau sein wird, gab Penvy zumindest (noch) nicht bekannt. (Wienerin.at;  29.01.18)


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s